rolling stones hannover 1982Flashback

ROLLING STONES FLASHBACK: LIVE IN HANNOVER 1982

If you like this please consider supporting the site. Your donation helps to do what I do. Thank you!  *Donate here

The Rolling Stones live in Hannover 1982
*Click for MORE ROLLING STONES FLASHBACK

June 6, 1982: Niedersachsenstadion, Hannover, West Germany
Under My Thumb/When The Whip Comes Down/Let’s Spend The Night Together/Shattered/Neighbours/Black Limousine/Just My Imagination/Twenty Flight Rock/Going To A Go Go/Chantilly Lace/Let Me Go/Time Is On My Side/Beast Of Burden/Let It Bleed/You Can’t Always Get What You Want/Band introduction/Little T & A/Tumbling Dice/She’s So Cold/Hang Fire/Miss You/Honky Tonk Women/Brown Sugar/Start Me Up/Jumping Jack Flash/Satisfaction

From stonestreff.com:
The Show must go on. Nachdem die Stones erfolgreich 1981 ihre erste Stadion-Tour abgewickelt hatten kamen sie 1982 auch nach Europa um die Stadien zu füllen.

Wir fuhren zum Eröffnungskonzert nach Hannover am 06.06.1982. Für mich bleibt es das schlechteste Konzert was ich von den Stones gesehen habe, wenn man überhaupt von schlechten Stones-Konzerten sprechen kann. Es war ein sehr heißer Tag und es war ein Tag-Konzert. Die Bühne war wie teilweise bei der Bigger Bang Tour quer im Stadion aufgestellt und wir hatten Karten genau gegenüber auf der Tribüne. Leider viel zu weit weg vom Geschehen.

Im Vorprogramm spielte die J. Geils Band einen starken Gig. Abgesehen von so einer komischen Akrobatin war auch Peter Maffay als Support bei dieser Tour. Ein völliger Fehlgriff. Aber wie mir Fritz Rau bei einer Lesung im Jahr 2006 in Oberhausen mitteilte, bekam Peter Maffay pro verkaufter Stones-Eintrittskarte DM 2,00. Ein schönes Schmerzensgeld. Dafür würde ich mich auch gerne mit Tomaten bewerfen lassen.

Einer jedoch geht völlig baden – Peter Maffay, der hausgemachte Rock-Liebling, erntet in dieser Zusammenstellung eine deftige Portion Pfiffe. Da nützt es auch nichts, die Rettung auf dem Weg „Über sieben Brücken“ zu suchen. Verheizt wird hier einer, dem am Premieren-Abend in illustrer Umgebung doppeltes Plattengold überreicht werden soll – und der, entnervt, lieber daheim bleibt.

Einlass in Hannover war schon um 10.00 Uhr und Beginn der Veranstaltung um 13.00 Uhr. Die Tickets waren übrigens sehr schön und in Form einer Stones-Zunge. So etwas gibt es heute leider nicht mehr. Der Standard Eintrittspreis betrug DM 38,00 zuzüglich Gebühren.

„Da kauf ich mir doch lieber die Platten“. Der mürrische Fan in Hannovers Niedersachstadion spricht zwar nicht für alle 70000, doch für viele. Denn wenn auch die Tour-Manager der Rolling Stones von der „größten Show der Welt“ sprechen – was die Musik der fünf britischen Rock-Heroen angeht, bleibt bei der deutschen Premiere in Hannover doch mancher Wunsch unerfüllt. Auch an Helden dieser Größe, so scheint es, geht der berühmte Zahn der Zeit nicht spurlos vorüber.

Wie gesagt, es war ein Tag-Konzert und da kam bei dieser Hitze nicht so richtig Stimmung auf, zumindest hinten nicht. Außerdem viel ein paar Mal das drahtlose Mikrofon von Mick aus. Die Technik war wohl noch nicht so richtig ausgereift. Zum Schluss gab es dann ein Tag-Feuerwerk. Das hätte man sich auch sparen können.

Etwas enttäuscht fuhren wir nach Hause, beschlossen aber uns am nächsten Tag Tickets für das Zusatz – Konzert am 05. Juli 82 in Köln zu besorgen. Wir sollten nicht enttäuscht werden und standen dort wie gewohnt direkt vor der Bühne.

If you like this please consider supporting the site. Your donation helps to do what I do. Thank you! *Donate here

Categories: Flashback

Tagged as: , ,